czwirnmann

/Cornelia Zwirnmann

About Cornelia Zwirnmann

Keine
So far Cornelia Zwirnmann has created 32 blog entries.

VDI-Seminar “IT Sicherheit – Produktionsanlagen schützen” (Sebastian Rohr) geht in die nächste Runde

Groß-Bieberau, 16.11.2017. Zum wiederholten Male führt Sebastian Rohr, technischer Geschäftsführer der auf IT-Sicherheit spezialisierten accessec GmbH, durch das VDI-Erfolgsseminar „IT Sicherheit – Produktionsanlagen schützen“. Diesmal treffen sich Fachexperten aus unterschiedlichen Unternehmen vom 23. bis 24. November 2017 im Leonardo Royal Hotel in Köln, um sich dem hochkomplexen Thema rund um die IT-Security in Produktionsunternehmen zu widmen. Das VDI – Wissensforum bietet damit erneut eine wertvolle Plattform für den Fachaustausch zu Fragestellungen wie: Wie lassen sich Produktionsnetze gegen Angriffe sichern und so Systemausfälle verhindern? Wie lässt sich der Sicherheitsbedarf von Produktionsnetzen richtig einschätzen und Gefahren erkennen? Was unterscheidet die Netzwerktechnik im Büro von der in der Produktion und wo bestehen Abhängigkeiten? Wie wird eine Risikoanalyse für Produktionsnetze durchgeführt? Wie erfolgt eine Kosten- und Nutzenbewertung verschiedener IT-Sicherheitsmaßnahmen? „Produktionsausfälle sind für Unternehmen schnell existenziell und damit unbedingt zu vermeiden“, erläutert Seminarleiter Rohr. „Da die meisten Produktionsanlagen inzwischen zu hochkomplexen Computersystemen herangereift sind, ergeben sich hier dringende Handlungsfelder für die Produktionsleiter und IT-Sicherheitsexperten in den Organisationen. Mit unserem Seminarangebot leisten wir einen wichtigen Beitrag für deren Erkenntnis, wo Schwachstellen lauern und was in diesem Fall zu tun ist.“ Die Teilnehmer lernen zudem, wie sie IT-Netzwerke für die Produktion sicher aufbauen, um etwaige Ausfallzeiten zu vermeiden. Darüber hinaus erhalten sie einen Einblick in mehrwertige IT-Sicherheitsmaßnahmen. Am Ende des Seminars erhält jeder Teilnehmer ein VDI-Teilnehmerzertifikat. Anmeldung und weiterführende Informationen: [...]

2017-11-16T07:47:47+02:0016. November 2017|News|

IT-JOBTOURNEE Darmstadt: accessec sucht talentierten Nachwuchs

Groß-Bieberau, 14. November 2017. Gemeinsam mit weiteren Unternehmen des BUSINESS HUBs in Groß-Bieberau nimmt das IT-Sicherheitsberatungshaus accessec GmbH auch in diesem Jahr an der Darmstädter IT-JOBTOURNEE am 29. November 2017 teil. Wie gewohnt ist die Software AG der angestammte Gastgeber für die accessec. IT FOR WORK e.V., ein Netzwerk für kleine und mittlere Unternehmen der IT-Branche in der Region Rhein Main Neckar, bringt mit der JOBTOURNEE bereits seit 2011 jedes Jahr Studenten und Absolventen mit IT-Unternehmen der Region zusammen. Hiermit antwortet der Verein auf die Herausforderung vieler kleiner oder mittelständischer Unternehmen, sich im War-for-Talents gegenüber großen Branchenplayern und Konzernen mit hohen Rekrutierungsbudgets behaupten zu können. "Die JOBTOURNEE ist sowohl für die Industrie als auch für die Studenten und Berufsanfänger eine tolle Gelegenheit, sich auf einer persönlichen Ebene zu begegnen. Die Teilnehmer können - ehe sie eine offizielle Bewerbung schreiben - ausloten, ob sie die Arbeitsfelder der Unternehmen begeistern und natürlich auch ob die Chemie für eine Zusammenarbeit stimmt," lobt Sebastian Rohr, Geschäftsführer der accessec GmbH die Initiative des Vereins IT FOR WORK. "Als Beratungshaus für IT-Sicherheit ist unser Unternehmen ganz nah an den aktuellen, zentralen Herausforderungen der Industrie, des Gesundheitssektors und anderer Organisationen, welche im Spannungsfeld der notwendigen, weiteren Digitalisierung und Vernetzung und den gleichzeitig hohen Herausforderungen an Daten- und IT-Sicherheit stehen. Wer sich für Digitalisierung, Technologie und IT-Sicherheit interessiert, der ist bei [...]

2017-11-14T08:52:00+02:0014. November 2017|News|

IUNO aus Sicht der Industrie: Sebastian Rohr spricht auf SPS IPC Drives- Podiumsdiskussion

Groß-Bieberau, 14.11.2017. Sebastian Rohr, CTO der auf Sicherheitstechnologie spezialisierten accessec GmbH, spricht am 30. November im Rahmen einer Podiumsdiskussion auf der SPS IPC Drives in Nürnberg (28. - 30.11.2017) über den aktuellen Stand des Nationalen Referenzprojekts zur IT-Sicherheit in Industrie 4.0 - IUNO. Die vom Geschäftsführer Fachverband Software im VDMA, Rainer Glatz, moderierte Gesprächsrunde findet im VDMA-Forum in Halle 3, Stand 668 von 13.00 bis 14.00 Uhr statt. "In der Podiumsdiskussion erfahren Zuhörer Details zu den bisher erreichten Ergebnissen aus IUNO - und zwar hinsichtlich ihrer Praxistauglichkeit beziehungsweise Anwendbarkeit in der Industrie", gibt Rohr Ausblick auf die Gesprächsrunde. "Ganz konkret wird es um Beispiele wie Fernwartung oder Schutzmaßnahmen in der Industrie 4.0 gehen und der Fragestellung wie Anwender davon profitieren können." Podiumsdiskussion: IUNO -  Stand und Ausblick aus Sicht der Industrie Ort:                 FORUM VDMA, Halle 3, Stand 668 Datum:           Donnerstag, 30.11.2017 Uhrzeit:          13.00 Uhr bis 14.00 Uhr Moderation:  Rainer Glatz, VDMA Teilnehmer:   Sebastian Rohr, accessec GmbH | Dr.-Ing. Hans-Peter Bock, Trumpf Werkzeugmaschinen GmbH + Co. KG | Dr. Detlef Houdeau, Infineon Technologies AG | Michael Jochem, Robert Bosch GmbH | Oliver Winzenried, WIBU-SYSTEMS AG IUNO, das Nationale Referenzprojekt zur IT-Sicherheit in Industrie 4.0, vereint 21 Partner aus Industrie und Forschung und führt die wesentlichen Akteure [...]

2017-11-14T08:45:38+02:0014. November 2017|News, Unkategorisiert|

Identititätsmanagement: Sebastian Rohr leitet IAM-Seminare bei qSkills

Groß-Bieberau, 13.11.2017. Im Auftrag der qSkills GmbH & Co. KG leitet Sebastian Rohr, technischer Geschäftsführer der accessec GmbH, die Seminarreihe IA101 Identity & Access Management - Foundation 1 und IA102 Identity & Access Management - Foundation 2. Die in Nürnberg stattfindenden Seminare adressieren in erster Linie Experten aus dem IT-Umfeld, Anwendungsmanager, Entwickler, Projektleiter und IT-Berater. Der Kurs ist zudem für Verantwortliche aus den Bereichen IT-Architektur, IT-Systemintegration, IT-Beratung, IT-Projekt- und IT-Service-Management sowie IT–Betrieb und Risikomanagement empfehlenswert. „Die Seminarreihe bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, vorhandenes Wissen zu vertiefen“, erläutert Sebastian Rohr, CTO der accessec GmbH. „Der Ausbau der bestehenden Kenntnisse ist gerade in Zeiten zunehmender Cyberkriminaliät sehr wichtig.“ Inhaltlich setzt das Seminar die Schwerpunkte: Strategische Planung eines IAM-Programms  (u.a. Vorgaben Anforderungen und Auswirkungen, IAM als Transformationsprojekt, Compliance: Zusammenarbeit mit Helpdesk, Datenschutz und Fachabteilungen) Identity Management Architektur (u.a. IT- und Prozesslandschaft, HR-Anwendungen als führende Systeme, Schnittstellendefinitionen) Access Management Architektur (u.a. Zu schützende Anwendungen und Systeme, Berechtigungsverwaltung für Web-Anwendungen (WAM)) Berechtigungsmanagement-Architektur (u.a. Entitlement Management, Definition von Profilen, Rollen und Rechtebündel, Lebenszyklus und Management) Wichtige Komponenten, Begriffe und Zusammenhänge (u.a. Organisationsprogramme als Quelle für Role-Assignment, Workflow Design und Maintenance, Konzepte zu GUID und SLID – Basis für konsistente Daten). In dem Kompaktkurs vermittelt Rohr den Teilnehmern die technischen und organisatorischen Grundlagen für den Einstieg in das Identitätsmanagement. Das insgesamt viertägige Training schafft die Grundlage für die Prüfung zum Certified Identity [...]

2017-11-13T09:22:19+02:0013. November 2017|News, Unkategorisiert|

„Digitale Transformation? Aber sicher!“: Sebastian Rohr spricht auf der oxaion-Kundentagung „Outside 2017“

Groß-Bieberau, 26.10.2017. Sebastian Rohr, CTO der auf Sicherheitstechnologie spezialisierten accessec GmbH, spricht am 8. November auf der Oxaion-Kundentagung „Outside“ zum Thema IT-Sicherheit im Kontext der digitalen Transformation. Die Veranstaltung findet vom 7. bis 8. November im Karlsruher Hotel Novotel Karlsruhe City statt und richtet sich an Kunden, Interessenten und Partner des Ettlinger ERP-Anbieters. „Die digitale Transformation ist in aller Munde – ein aktives Herangehen an den Themenkomplex die Aufgabe der Stunde“, gibt Sebastian Rohr Ausblick auf seinen Vortrag. „Gleichzeitig bewegen viele Verantwortliche IT-Sicherheitsbedenken, wenn es um das Vorantreiben des digitalen Wandels ihrer Unternehmen geht. Hier werde ich ansetzen und zeigen, was in Sachen IT-Sicherheit geleistet werden muss, welche Lösungen hierfür zur Verfügung stehen und wie Unternehmen eine erfolgreiche Transformation bereits gelungen ist“, ergänzt Rohr. Im Mittelpunkt der jährlichen Oxaion-Kundenveranstaltung stehen Fachvorträge, welche von der eigenen ERP-Lösung des Anbieters über Partnerlösungen bis hin zu allgemeinen Trendthemen der Kundenunternehmen reichen. „Industrie 4.0 und das Internet-der-Dinge macht vor keiner Branche Halt. IT-Sicherheitsthemen spielen hierbei für viele unserer Anwender eine zentrale Rolle. Wir freuen uns daher sehr, mit Sebastian Rohr einen ausgewiesenen Experten und erfahrenen Redner für das Thema IT Security und Digitale Transformation gewonnen zu haben“, sagt Karin Bärmann, Managerin Events bei der Oxaion GmbH. Bereits zum 19. Mal jährt sich in diesem Jahr die Tagung, welche Anwendern, Partnern, Interessenten und oxaion-Mitarbeiter eine Plattform zum Knowhow-Austausch bietet. Weitere [...]

2017-10-26T10:01:32+02:0026. Oktober 2017|News|

Sebastian Rohr spricht auf „Anwenderkongress Produktion 4.1 – Vom 4.0 Hype zum Handeln“ über IT-Sicherheit in der Fertigung

Groß-Bieberau, 24.10.2017. Am 7.11.2017 hält Sebastian Rohr, CTO der accessec GmbH, auf dem Anwenderkongress „Produktion 4.1 – vom 4.0 Hype zum Handeln“ im Vogel Convention Center in Würzburg einen Vortrag zum Thema „IT-Sicherheit in der Fertigung – Wo fange ich an?“ „Viele Unternehmen stehen vor der Herausforderung, ihre bisher eher autark betriebenen Produktionsanlagen und Maschinen für die Anforderungen der Industrie 4.0 zu rüsten – und sehen sich gezwungen oftmals erheblich veraltete IT-Komponenten „ans Netz“ zu bringen, die hierfür nicht vorgesehen waren“, beschreibt Sebastian Rohr die Herausforderung vieler deutscher Unternehmer. „Da sich auf die alten Komponenten weder sinnvoll Patches noch moderne Sicherheitswerkzeuge einbringen lassen, stellt sich für viele Verantwortliche die Frage, wie es weitergehen kann. Genau darauf zielt mein Vortrag ab. Ich gebe Hinweise zu einem Einstieg, aber auch Einblicke in die aktuelle Sicherheitsforschung im IUNO Projekt.“ Effiziente Produktionsabläufe, sich selbst konfigurierende Maschinen und Anlagen sowie die Absicherung des Produktionsprozesses nach aßen sind die dringlichsten Themen der deutschen Fertigungsindustrie, welche es nun konkret umzusetzen gilt. Auf dem Anwenderkongress Produktion 4.1 - Vom Hype zum Handeln - lernen die Teilnehmer, welche Excellence-Lösungen Industrie 4.0 für die Optimierung von Produktion und Instandhaltung bieten. Die von der Vogel Business Media GmbH & Co. KG ausgerichtete Veranstaltung fokussiert die Themen „Predictive Maintenance“, „Plug & Produce“ und „Security“ und zielt auf die Vermittlung praktischen Wissens. Damit richtet sich der [...]

2017-10-24T13:52:03+02:0024. Oktober 2017|Unkategorisiert|

Sebastian Rohr referiert auf der Chapter Conference 2017 zu sicheren Identitäten für IoT-Geräte und Produktionsanlagen

Groß-Bieberau, 23.10.2017. Am 26.10.2017 hält Sebastian Rohr, CTO der accessec GmbH, auf der 2. Chapter Conference des (ISC)² Chapter Germany e.V. einen Vortrag mit dem Titel „Wenn der Toaster mit der Kaffeemaschine... - Sichere Identitäten für IoT Geräte und Produktionsanlagen“. Er thematisiert damit ein wachsendes Spannungsfeld von Möglichkeiten und auch Risiken in einem Umfeld zunehmender Vernetzung. „Katastrophale DDoS (Distributed Denial of Service)-Angriffe als eine Form der Wirtschafts-Cyber-Kriminalität und unbrauchbare Geräte sind die Folge von massenhaft ungeschützt betriebenen IoT- Geräten und Consumer Electronics wie SmartTVs, Videokameras, SmartHome-Geräten, aber auch speicherprogrammierbare Steuerungen. Sicherheitsmaßnahmen fehlen hier häufig genauso wie änderbare Admin-Zugänge und müssen dem Wunsch nach billigen Produkten Tribut zollen“, beschreibt Sebastian Rohr das akute Sicherheitsproblem. „Viele dieser Sicherheitsaspekte treffen auch auf Geräte in der Produktion (SPS) oder im Fahrzeug (ECU) zu. Hier gibt es aber zumindest Überlegungen, wie man diese zukünftig besser schützen kann. In meinem Vortrag spreche ich über eine digitale ID auf Basis von Zertifikaten, welche in diesem Zusammenhang diskutiert wird und erörtere, ob Blockchain basierte Ansätze die Lösung sind oder der IOTA-Tangle Abhilfe schaffen kann“, ergänzt Rohr. Der Verein (ISC)² Chapter Germany zielt darauf, das Verständnis und die Bedeutung der Informationssicherheit zu schärfen und das Berufsbild der Informationssicherheitsverantwortlichen zu fördern. Hierfür organisiert der Verein regionale Treffen, Veranstaltungen und gemeinsame Messebesuche. Weitere Informationen und Anmeldung: https://www.isc2chapter-germany.de/conference/

2017-10-23T16:19:43+02:0023. Oktober 2017|Unkategorisiert|

accessec GmbH: Neuauflage Seminar „Identity – und Access Management“ bei IBS Schreiber in Hamburg

Groß-Bieberau, 12.10.2017. Janis Kinast, Berater bei der accessec GmbH wird vom 19.10. - 20.10.17 bei der IBS Schreiber GmbH in Hamburg durch das nächste Seminar „Identity und Access Management“ (IPIM) führen. Das von IBS Schreiber erst in diesem Jahr neu aufgelegte Seminar richtet sich an IT-Verantwortliche in mittleren und großen Unternehmen sowie Behörden. Mit Themen wie der Verwaltung von Identitäten, Benutzerkonten und Berechtigungen bei der Auditierung von IT-Anwendungen und Systemen trägt das Weiterbildungsangebot der diesbezüglich steigenden Nachfrage Rechnung. „Wir beobachten bei unseren Kunden, insbesondere bei großen Industrieunternehmen, ein stetig wachsendes Interesse an diesen Themen“, erläutert Janis Kinast. „Insofern ist es nur konsequent und logisch, dass die Konzerne ihre Mitarbeiter mit dem Ziel fortbilden, hier kurz-, mittel- und langfristig die richtigen Weichen zu stellen.“ Im Seminar werden unter anderem wichtige Bausteine wie Re-Zertifizierung und Attestierung von bestehenden Konten und Berechtigungen sowie der Abgleich von Soll- und Ist-Stand (Identity Governance) vermittelt. Als ausgewiesener Experte kennt Rohr die maßgeblichen Problemstellungen und Herausforderungen in diesem Fachgebiet. Vorkenntnisse sind keine erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Weitere Informationen finden Sie hier.

2017-10-18T16:27:59+02:0012. Oktober 2017|News|

Konferenz „IoT – vom Sensor bis zur Cloud“: Sebastian Rohr hält Vortrag zu Sicherheitsanforderungen an eine einheitliche Cloud-Plattform

Groß-Bieberau, 28.09.2017. Im Rahmen der Konferenz „IoT – vom Sensor bis zur Cloud“ am 19.10.2017, im Novotel München Messe, hält Sebastian Rohr, CTO der auf Sicherheitstechnologie spezialisierten accessec GmbH, einen Vortrag zur sicheren Gestaltung einer einheitlichen Cloud-Plattform. „Das Internet of Things bringt Gegenständen eine eigene Identität und das selbstständige Denken bei. Die Kommunikation zwischen Sensoren und Aktoren, Geräten und Servern, Menschen und Maschinen erfolgt in diesem Zukunftsszenario folglich automatisiert und autonom. Auf der Suche nach einem einheitlichen Standard für die Absicherung Kommunikation bieten sich unter anderem OPC UA an, dass auch Zertifikate zur Authentisierung nutzen kann. Hier fehlen jedoch noch maßgebliche Teile der Infrastruktur. Dies löst auch noch nicht den Zugriff auf die Cloud selbst sowie die zentrale Herausforderung, welche Daten denn überhaupt in die Cloud übertragen und dort gespeichert werden dürfen. Ohne die nachhaltige Lösung dieser Fragen werden viele Unternehmen den Schritt ins Internet der Dinge kaum wagen. In meinem Vortrag erläutere ich die zentralen Sicherheitsrisiken und daraus abgeleiteten Sicherheitsanforderungen an eine einheitliche Cloud-Plattform, zu denen beispielsweise eine eindeutige und nachvollziehbare Identität für alle beteiligten Akteure und Objekte, sowie ein sicheres Management der zugeordneten Zertifikate zählen“, gibt Sebastian Rohr einen kurzen Einblick.   Bereits zum dritten Mal veranstalten die Fachmedien DESIGN&ELEKTRONIK und Markt&Technik die Konferenz „Internet of Things – vom Sensor bis zur Cloud“, die Projektleitern und Entwicklern umfassende Informationen zu geeigneten [...]

2017-10-18T16:31:28+02:0028. September 2017|News|

accessec GmbH: Sebastian Rohr leitet IBS-Seminar „Ordnungsmäßigkeit und Nachvollziehbarkeit administrativer Tätigkeiten“

Groß-Bieberau, 14.09.2017. Vom 21. bis 22.09.2017 führt Sebastian Rohr, CTO der auf Sicherheitstechnologie spezialisierten accessec GmbH, beim Hamburger Schulungsanbieter IBS Schreiber durch das Seminar „Ordnungsmäßigkeit und Nachvollziehbarkeit administrativer Tätigkeiten“ (ISOM). Die Nachvollziehbarkeit von Handlungen sowie eine persönliche Zuordenbarkeit von Transaktionen zu ausführenden Personen ist für viele Wirtschaftsunternehmen nicht zur anzustreben, sondern gesetzlich verpflichtend. Besonders kritisch wird diese Aufgabenstellung in Bezug auf administrative Tätigkeiten. „Administratoren nutzen zur Betreuung und Verwaltung verschiedenster Systeme hoch privilegierte Konten. Eigene administrative Handlungen können hier durch Manipulation der Log-Einträge leicht verschleiert werden“, erklärt Sebastian Rohr. Der Bedarf für besondere Schutz-, Kontroll- und Nachweisverfahren, die explizit auf Administratoren, technische Accounts und geteilte Konten abzielen, ist folglich groß. Das Seminar vermittelt einen Einblick in die Grundproblematik des Themas, stellt verschiedene Technologien, die eine Zuordenbarkeit und damit auch Erfüllung der Nachweispflicht bis hin zur Ebene der Administratoren ermöglichen vor und vertieft das vermittelte Wissen in einem Hands-on-Training. Weitere Informationen und Anmeldung: www.ibs-schreiber.de/ISOM

2017-10-18T16:31:38+02:0014. September 2017|News|

Diese Webseite verwendet Cookies um die Benutzerfreundlichkeit dauerhaft zu verbessern. Wenn Sie diese Webseite besuchen, stimmen Sie dieser Tatsache automatisch zu. Weitere Informationen finden Sie unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen