sschaffner

/Stefan Schaffner

About Stefan Schaffner

Keine
So far Stefan Schaffner has created 12 blog entries.

accessec GmbH: Sebastian Rohr leitet Schulung in Vorbereitung auf CISSP-Prüfung

Groß-Bieberau, 16.02.2017 Sebastian Rohr, technischer Geschäftsführer der auf IT-Sicherheit spezialisierten accessec GmbH, wird vom 20. bis 24. Februar eine Schulung der qskills GmbH & Co. KG in Vorbereitung auf die Prüfung zum Certified Information Systems Security Professional (CISSP) in Nürnberg leiten. CISSP ist ein international anerkannter Weiterbildungsstandard auf dem Gebiet Informationssicherheit, zu dessen Erlangung umfangreiches Wissen über sicherheitsrelevante Aspekte aus acht Domains des sogenannten Common Body of Knowledges (CBK) nachzuweisen ist. Die fünftägige Schulung führt praxisbezogen in die vorgeschriebenen Inhalte ein, stellt die Testmethodik vor, und führt abschnittsweise Tests zum Review durch. „Die Zertifizierung richtet sich vor allem an technisch versierte und erfahrene Spezialisten, die ihr bereits erworbenes Wissen in Sachen IT-Sicherheit festigen und erweitern wollen“, beschreibt Rohr die Zielgruppe des Trainings. „Besonderes Augenmerk wird auf die neu hinzugekommenen Themen „Bring your own device“, Software Defined Networks und Cloud Identity Services gelegt.“ Das Training umfasst neben den folgenden acht Themenblöcke (CBK) einen Review mit offener Feedbackrunde sowie Tipps zur Prüfung und Lern-Methoden: Security and Risk Management Asset Security Security Engineering Communication and Network Security Identity and Access Management Security Assessment and Testing Security Operations Software Development Security Weitere Informationen und Anmeldung.

2017-10-23T09:30:37+02:0016. Februar 2017|News|

Nationale Konferenz IT-Sicherheitsforschung: Sebastian Rohr demonstriert Security-Leitstand

Groß-Bieberau, 09.02.2017 Sebastian Rohr, technischer Geschäftsführer der auf IT-Sicherheit spezialisierten accessec GmbH, stellt am 14.02.2017 auf der Nationalen Konferenz IT-Sicherheitsforschung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Berliner Café Moskau den Mock-up eines visuellen Security-Leistands vor. Der Vortrag ist Teil der Session „Beachten Sie die Anlage! – IT_Sicherheit in der Industrie 4.0“ des Nationalen Referenzprojekts zur IT-Sicherheit in Industrie 4.0 – IUNO, in dessen Rahmen der Leitstand entwickelt wird. Das Modell demonstriert die Darstellbarkeit sicherheitsrelevanter Meldungen für die Produktion am Leitstand sowie die Übertragbarkeit auf mobile Endgeräte, wie zum Beispiel Smart Phones. Der Leitstand soll dabei Transparenz über die aktuelle Sicherheitslage auch für ungeschulte Kräfte verschaffen und gezielt Maßnahmen zur Behebung von Sicherheitsvorfällen dokumentieren, um im Wiederholungsfall schneller handlungsfähig zu sein. Im Forschungsprojekt IUNO werden Ansätze entwickelt, wie kleine und mittlere Unternehmen aus dem produzierenden Sektor sich besser auf die Anforderungen der Industrie 4.0 vorbereiten können und wie ihre Sicherheitsstrategien auf den Stand der Technik und Wissenschaft gebracht werden können. „Wir freuen uns darauf, in Berlin erste Zwischenergebnisse von dem zukunftsweisenden Forschungsprojekt IUNO präsentieren zu können“, sagt Sebastian Rohr, technischer Geschäftsführer der accessec GmbH. „IT-Sicherheit ist längst ein wesentliches Gesellschaftsthema, dass neben jedem Einzelnen insbesondere auch Industrie und Produktion und damit das Herz unserer Wirtschaft betrifft.“ Die Nationale Konferenz IT-Sicherheitsforschung findet vom 14. bis 16. Februar unter dem Motto des Forschungsrahmenprogramms für [...]

2017-10-23T09:30:33+02:009. Februar 2017|News|